Aktuelles

Szenen-Wechsel, 15.03.18, Kulturforum

Happy birthday, Frédéric!

Herzlichen Glückwunsch zu einem erfolgreichen Geburtstagskonzert am 1. März im Kulturforum.

Die Interpreten von links nach rechts: Mateusz Mikolajczak, Adika Rahman, Jennifer, Jinseok Kang, Tomasz Marut.

Exkursion ins Jazzinstitut Darmstadt

Am Morgen des 21. Februar machte sich das 5. Semester der Wiesbadener Musikakademie auf den Weg nach Darmstadt. Angeleitet von Dr. Thomas Hirschmann waren wir Gast im Darmstädter Jazzinstitut, einer wertvollen städtischen Einrichtung. Wir wurden herzlich von Dr. Wolfram Knauer, Leiter des Instituts, im hauseigenen Gewölbekeller begrüßt.

Dr. Knauer berichtete uns von den Aktivitäten des Jazzinstituts, die sich von Archiv- über Lobbyarbeit bis hin zu kleinen Konzerten mit der Spezialität des "Jazz Talk" erstrecken. Dabei werden die auftretenden Musiker interviewt und dem Publikum erhält so Möglichkeit, mehr über die Interpreten zu erfahren.

Das Jazzinstitut ist das drittgrößte Jazzarchiv in Europa, seine Mitarbeiter sind Experten ihres Fachs. Von dieser Tatsache profitierten auch wir, denn Dr. Knauer nahm sich Zeit, jeden Studenten nach seinem Referatsthema im Fach "Musikethnologie" zu fragen und demjenigen Empfehlungen auszusprechen: ein gutgewählter Schwerpunkt, vergleichbare Musiker, ein reichhaltiger Beispielsong und wo genau die jeweilige Information im Institut zu finden ist.

Wir durften Dr. Knauer als einen freundlichen, offenen Fachkollegen erleben, der uns großzügig sein Wissen zur Verfügung stellte!

Text: Anna-Lena Gerbl

Crashkurs Gehörbildung

Unter dem Titel "Crashkurs Gehörbildung" hat unsere Dozentin Dr. Ute Ringhandt ein Lehrwerk für das Selbststudium sowie den Einzel- und Gruppenunterricht veröffentlicht. 

In kompakter Form finden Lernende und Lehrende Beispiele, Übungen und Lösungen zu Melodik und Harmonik, Metrik und Rhythmik, Kadenz und Sequenz sowie zu imitatorischer und harmonischer Mehrstimmigkeit.

Dem Buch liegt eine CD mit Hörbeispielen sowie PDFs mit Übungsblättern und Lösungen bei.

Ringhandt, Ute: Crashkurs Gehörbildung. Melodik - Harmonik - Rhythmus - Kadenz - Sequenz. Schott-Verlag, Mainz 2018.

ISBN: 978-3-7957-1194-8

Internationaler Klavierwettbewerb

Vom 1. bis 3. Oktober 2018 findet zum siebten Mal der Internationale Klavierwettbewerb Wiesbaden statt. Teilnehmen können junge Pianisten zwischen sechs und 19 Jahren.

Anmeldeschluss ist der 1. Juli 2018. Insgesamt wurden Preisgelder in Höhe von 13.000 Euro ausgelobt.

Der Wettbewerb steht Musikerinnen und Musikern aller Nationen offen. Die Wertungsspiele finden in den Räumen der Wiesbadener Musikakademie, Schillerplatz 1-2, statt.

Die Anmeldung erfolgt online unter www.ikww.de.

Die Anforderungen für die einzelnen Altersgruppen entnehmen Interessenten ebenfalls der Homepage. Für die Vorauswahl wird eine Gebühr von 20 Euro fällig.

Download Flyer Internationaler Klavierwettbewerb Wiesbaden