Aktuelles

Musikunterricht für Kurzentschlossene: Klavier, Fagott, Querflöte

Für Kurzentschlossene bietet die Wiesbadener Musikakademie am Schillerplatz Unterricht zum Sonderpreis an.

Freie Plätze gibt es ab sofort in folgenden Fächern:

Klavier, 2er Gruppe, 25 Euro monatlich

Fagott, 2er Gruppe, 25 Euro monatlich

Querflöte, Einzelunterricht, 40 Euro monatlich

Der Gruppenunterricht beginnt im November und endet zum 31. März 2018, der Einzelunterricht zum 30. September 2018.

Interessierte Anfänger erhalten wöchentlich 50 Minuten anspruchsvollen Instrumentalunterricht, der von jungen Pädagogen im Rahmen ihres Musikstudiums erteilt wird.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Interessenten wenden sich bitte per Mail an musikakademie(at)wiesbaden.de oder telefonisch unter 0611-333022.

Termine Aufnahmeprüfung 2018

Die Aufnahmeprüfungen finden in diesem Jahr an folgenden Terminen statt:

Freitag, 8. Juni und Samstag, 9. Juni 2018
Freitag, 7. September 2019

 
Bewerbungsfrist: 1. Mai 2018

01. Juni 2017 Ein Abend mit dem Hammerflügel

Am 1. Juni 2017 fand "Ein Abend mit dem Hammerflügel" mit Studierenden der Wiesbadener Musikakademie im Kulturforum statt.

Das Instrument ist ein ganz Besonderes: Ein Nachbau eines originalen Hammerflügels aus dem Jahre 1795, auf dessen Original schon Mozart gespielt haben soll. Das Besondere an diesem Instrument ist der leichte Klang und die spezielle Spielweise, nicht zu vergleichen mit einem modernen Konzertflügel.

Den musikalischen Einstieg machte Rebecca Pitter mit der "Bozner Sonate" von Joseph Haydn. Es folgten Stücke von Beethoven und J.S. Bach, unter anderem auch das Klavierkonzert in d-Moll mit Streicherensemble. Der warme, leichte Klang des Flügels entwickelte sich im harmonischen Zusammenspiel der jungen Musiker hervorragend. Nach der Pause erklangen weitere Stücke von Bach und Beethoven, gespielt von Maksim Liakh und Ching Yi Lam. Für Abwechslung sorgten vier Lieder von Haydn, vorgetragen von Marvin Gauger (Tenor) und Wanting Qiu (Hammerflügel).

Zum Abschluss eines tollen Abends rund um ein sehr besonderes Instrument spielte Dominik Heidl, zusammen mit dem Streichquartett, das Klavierkonzert F-Dur von Joseph Haydn.

Dieser Abend war ein wirklich besonderes Ereignis und war für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis.

David Krahl, Studierender im 2. Semester

Osteopathie für Musiker

An zwei Samstagen im März 2017 hatten die Studenten der Wiesbadener Musikakademie die Möglichkeit, im Rahmen ihres Studiums den Kurs „Musik und Bewegung – Osteopathie für Musiker“ zu besuchen.

Inken Hahn-Kikuba Motema, Heilpraktikerin und Physiotherapeutin, nahm sich den Fragen und Wünschen der jungen Musiker an.  Sie gab ihnen wertvolle Ratschläge, Tipps und Tricks, wie mit der Haltung und Spielweise des eigenen Instrumentes umzugehen ist.

Schnell setzten die Studenten die geforderten Übungen um und erkannten selbst, dass der Körper eine ganz zentrale Rolle innerhalb des „Musik Machens“ spielt.

Ziel dieses Seminares war, die angehenden Musik- und Instrumentalpädagogen in Bezug auf Körperaktivität und Haltung zu sensibilisieren und sich aktiv um gesundes und körperaktives Musizieren zu bemühen.

Bläserklasse an der Werner-von-Siemens-Schule

In Kooperation mit der Wiesbadener Musikakademie konnte im Schuljahr 2015/16 die erste Bläserklasse an der Werner-von-Siemens-Schule gestartet werden. Das Projekt geht über zwei Jahre. In dieser Zeit lernen die Schüler/innen verschiedene Blasinstrumente im Gruppenunterricht, angeleitet durch Instrumentallehrer sowie Studierende der WMA. Ziel ist das gemeinsame Musizieren im Schulorchester.

werner-von-siemens-schule-wiesbaden.de/468.html